Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Keimfutter grob

Keimfutter grob

Normaler Preis €5,95 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €5,95 EUR
Stückpreis €11,90  pro  kg
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Abpackung

Unser Keimfutter grob wurde speziell für Papageien und Sittiche entwickelt und enthält vorwiegend grobkörnige, aber äußerst wertvolle Saaten wie Hülsenfrüchte und Sonnenblumenkerne. Diese sorgfältige Auswahl liefert nicht nur köstliche Abwechslung, sondern versorgt deine Vögel auch mit wichtigen Nährstoffen, die ihre natürlichen Bedürfnisse abdecken.

Die Herstellung folgt einem bewährten Prinzip: In den noch trockenen Saaten ist ein reicher Nährstoffvorrat eingelagert. Durch den Kontakt mit Sauerstoff und Wasser werden die Inhaltsstoffe aktiviert und in einer leicht verdaulichen Form für deine Vögel zugänglich gemacht.

Mit unserem Keimfutter grob gibst du deinen Papageien und Sittichen nicht nur eine gesunde, sondern auch eine geschmackvolle Ergänzung zu ihrer täglichen Ernährung. Bestelle jetzt das Keimfutter Grob der Körnerwerkstatt und freue dich darauf, wie deine Vögel diese nährstoffreiche Delikatesse genießen werden!

Die ausführliche Anleitung zur Herstellung unseres Keimfutters findest du im Anschluss.

Was ist drin?

Hafer, Weizen, Mungobohnen, Adzukibohnen, schwarze Sonnenblumenkerne, Kichererbsen

Futtertyp

Keimfutter

  • mit Liebe gemacht
  • kompostierbare Verpackung
  • 100% natürlich
Vollständige Details anzeigen

Was ist die richtige Zubereitungsmethode für Keimfutter?

  1. Einweichen: Gieße die gewünschte Menge an Keimfutter in eine Schüssel und bedecke sie mit Wasser. Lasse die Samen mindestens 8 Stunden (über Nacht) einweichen.
  2. Abgießen und spülen: Gieße das Wasser ab und spüle die Samen gründlich ab.
  3. Keimen lassen: Lege die abgespülten Samen in ein Keimglas oder ein Sieb mit kleinen Löchern. Halte die Samen feucht, indem du sie zweimal täglich mit Wasser spülst und abtropfen lässt. Die Keimung dauert normalerweise 24 bis 48 Stunden, abhängig von den Samen.
  4. Ernten: Sobald die Samen gekeimt sind (wenn kleine Wurzeln sichtbar sind), kannst du sie verfüttern
  5. Angebot: Biete das Keimfutter deinen Vögeln an. Sie können es als Snack oder als Teil ihrer regulären Ernährung verwenden.

Keimfutter ist reich an Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen, und es kann eine ausgezeichnete Ergänzung zur Ernährung deiner Vögel sein. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Samen sauber gehalten und regelmäßig gespült werden, um eine Kontamination zu vermeiden. Stelle sicher, dass die Samen während des Keimungsprozesses nicht verderben oder verschimmeln.

Denke daran, dass Keimfutter nicht die alleinige Nahrungsquelle für deine Vögel sein sollte. Es sollte Teil einer ausgewogenen Ernährung sein, die frisches Obst, Gemüse und gelegentliches mageres Protein einschließt. Beachte auch die individuellen Bedürfnisse deiner Vogelart, da diese variieren können. Wenn du unsicher bist, konsultiere einen vogelkundigen Tierarzt, um sicherzustellen, dass deine Papageien eine ausgewogene Ernährung erhalten.